© 2018 Mario Höllein. Proudly created with Wix.com

Links...

Bitte beachten sie vor Nutzung der Links und externen Inhalten, die Bedingungen unter DISCLAIMER & DATENSCHUTZ

Die VG Bild-Kunst ist ein Verein zur kollektiven Wahrnehmung von Urheberrechten. Sie wurde 1968 von Bildurhebern gegründet. Sie hat derzeit über 54.000 Mitglieder: Künstlerinnen und Künstler, die Werke im visuellen Bereich schaffen und die sich zusammengeschlossen haben, um diejenigen urheberrechtliche Ansprüche gemeinsam zu verwalten, die man sinnvollerweise nicht individuell wahrnehmen kann.

Sie hat folgende Aufgaben:

  • Inkasso und Verteilung von pauschalen Urhe-berrechtsabgaben (z.B. Privatkopievergütung, Pressespiegel etc.)

  • Lizenzierung und Durchsetzung von indivi-duellen Rechten (z.B. Folgerechte, Repro-duktionsrechte bildender Künstler)

  • Politische und rechtliche Stärkung des ur-heberrechtlichen Schutzes (z.B. politische Lobbyarbeit, Kampagnen zur Aufklärung über urheberrechtliche Fragen)

Der Verein arbeitet ohne eigene Gewinnerzielungsabsicht. Die Erlöse aus der Verwertung der eingebrachten Nutzungsrechte und Vergütungsansprüche werden nach Abzug der Verwaltungskosten vollständig an die Mitglieder ausgeschüttet. Die Bild-Kunst ist deshalb rechtlich eine so genannte Verwertungsgesellschaft, dafür steht auch das Kürzel "VG" im Namen.

Auszug: Originaltext BildKunst-Homepage

Die Illustratoren Organisation e.V. (IO) ist der Berufsverband deutschsprachiger Illustratoren aus allen Bereichen der professionellen Illustration. Der Verband vertritt die künstlerischen, politischen und wirtschaftlichen Interessen von Illustratoren in Deutschland. Aktuell sind über 1.500 Mitglieder in der IO vernetzt.

Die Illustratoren Organisation e.V. ist der einzige Berufsverband für Illustratoren in Deutschland. 2002 in Hamburg gegründet, um gemeinsam ihre künstlerischen, politischen und wirtschaftlichen Interessen zu vertreten. Das vereinte Ziel: Die Förderung gesellschaftlichen Respekts gegenüber kreativer Tätigkeit und der Schutz der Interessen von Urhebern.

Auszug: Originaltext Illustratoren Organisation IO

Der VGSD

Selbstständige und Gründer brauchen eine Lobby. Wir, der VGSD, vertreten die Interessen von Gründern und Selbstständigen sowie kleinen Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern. Das schließt natürlich auch Freiberufler und Teilzeit-Selbstständige ein!

Unsere Mission

Wir vertreten die Interessen von Gründern und Selbstständigen sowie kleinen Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern. Das schließt natürlich auch Freiberufler und Teilzeit-Selbstständige (weniger als 40 Stunden/Woche) ein! Unsere Mitglieder kommen aus aus allen möglichen Branchen.

Selbstständige und Gründer brauchen eine Lobby  bisher haben sie keine. Ein kleinunter-nehmerfeindliches Gesetz jagt das nächste. Das ist möglich, weil vorhandene Verbände sowie Kammern bisher nicht oder nicht ausreichend die Interessen von Einzelunternehmern und kleinen Unternehmen vertreten. Selbstständige sehen sich einer Vielzahl von Zwangsabgaben und büro-kratischen Pflichten gegenüber, die kaum zu bewältigen sind. Uns platzt allmählich wirklich der Kragen. Die Stimmung lässt sich so zusammenfassen: “Es reicht. Lasst uns endlich in Ruhe unsere Arbeit machen, statt uns ständig Knüppel zwischen die Beine zu werfen.”

Es gibt zahlreiche Mittelstandsverbände, aber sie vertreten fast ausschließlich die Interessen der mittleren und großen Unternehmen. Auch weil deren Vertreter mehr Zeit für Verbandsarbeit haben. Bei einigen Verbänden, die sich an kleine Gewer-betreibende richten, haben wir den Eindruck, dass Aspekte wie Einkaufsvorteile im Vordergrund stehen. Eine wirkliche Lobby für Selbstständige und Gründer gab es aus unserer Sicht bislang nicht.

Auszüge: Originaltext Homepage des VGSD

  • Black Instagram Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now